Hamburg – 29. Bramfelder Winterlaufserie

Hamburg, 11. November 2018 bis 17. März 2019 – Um über die Winterwochen motiviert im Training zu bleiben, meldete ich mich für die Bramfelder Winterlaufserie an. Ich hatte meinen Plan, aber scheiterte.

Aber erst mal vorweg: Was ist überhaupt die Bramfelder Winterlaufserie?
Die Winterlaufserie umfasst 5 Läufe, zwischen November und März um den Bramfelder See in Hamburg. Hierbei kann man seine Kilometerzahl frei wählen und zwischen 5 bis 20 Kilometer laufen. Besondere Bedeutung haben hierbei die 100-Kilometer-Helden, also jene Läufer, die bei allen fünf Läufen die 20 Kilometer laufen.

Mein Plan war es am ersten Lauf mit 5 Kilometern zu starten und dann pro Lauf eine Runde/5 Kilometer oben drauf zu packen. Im März 2019 wollte ich dann schon mal Halbmarathon-Luft schnuppern und 20 Kilometer laufen.

Die Realität sah dann aber so aus, dass ich schon den zweiten Lauf abbrechen musste und die kommenden drei Läufe gar nicht erst antrat.

Was war passiert?
Ich war passiert.

Der November-Lauf lief noch – für meine Verhältnisse (5km in 00:42:24) – gut. Aber mit dem Dezember, den kälteren Temperaturen, den kürzeren Tagen und der Weihnachtsvöllerei verpuffte alles. Alles was ich mir seit Juli antrainiert hatte. Das landete dafür doppelt-und-dreifach auf den Hüften. Was wiederum meinem Rücken überhaupt nicht guttat. Das Ergebnis waren Schmerzen.

Und wessen Schuld war das?
Meine.

Ich war mir meiner zu selbstsicher und zu selbstüberzeugt. Die Euphorie über die bezwungenen Alsterlauf wirkte sich negativ auf meine Laufen aus. Anstatt angestachelt vom Erfolg zu sein, wurde ich faul und träge. Naiv – aber auch irgendwie süß – dachte ich : „Pah, laufen? Locker! Hatersgonnahate“ (Knuffig, oder? Vor allem in Anbetracht dessen, dass ich den Alsterlauf in 01:24:58 lief)

Und jetzt?
Schweinehund bezwingen und laufen gehen – der nächste Wettbewerb steht an!


Fakten:
Distanz: 10,04)
Zeit: 01:37:45
Ø-Pace: 09:44

Die Zeiten der anderen
Der Cousin: 08:41:15 (102,428km, Ø-Pace: 05:05)
Der Freund: 09:18:11 (102,428km Ø-Pace: 05:27)

2 Kommentare

  1. Ich finde es aber toll, dass du da so ehrlich bist und auch über sowas offen schreibst. Ich finde aber trotzdem, dass du stolz auf dich sein kannst, denn ich könnte mich für sowas überhaupt nicht aufrappeln und mir fällt es echt schwer meinen Schweinehund zu überwinden – nicht nur an Weihnachten :D. Da konnte ich dieses Jahr aber gar nicht so wirklich schlemmen, weil ich mit Grippe flach lag, ansonsten achte ich da aber auch überhaupt nicht auf Kalorien und finde, dass man sich das auch mal gönnen darf. Du hörst dich ja jetzt wieder sehr motiviert an, bin mir sicher, dass du deine Pläne nun umgesetzt bekommst. Wünsche auf jeden Fall viel Ausdauer und Erfolg ;).

    Dankeschön für dein liebes Kommentar Christiane,
    das „Grey’s anatomy“ bei Prime immer drinnen und dann wieder draußen ist, liegt leider an der Rechtelage hier in Deutschland. Die müssen das leider immer rausnehmen, wenn die Serie auf ProSieben läuft. Die Lizenzvergabe ist hier sehr kompliziert und echt eine Sache für sich. Deutschland hat da mal wieder einige eigene Regeln. Ob das bei Disney dann auch so ist, ist abhängig wie die Lizenzvereinbarungen konkret aussehen. Bei Serien und Filmen, wo es noch keine bestehenden Vereinbarung gibt, dürfte das nicht der Fall sein, denn man hat auch vor eine reichhaltige Bibliothek mit allen Disney Produktionen anzubieten und da gehe ich davon aus, dass die dann auch immer online sind. Bei Serien, wo aber noch andere Sender und Plattformen die Rechte halten kann das leider anders aussehen. Das ist auch der Grund, wieso für neuere Serien und Filme gerade die Rechte zurückgehalten werden, was man als Nutzer schon stark spürt.

    Kann aber verstehen, dass dich das ärgert. Das geht mir mit vielen Serien auch so :/.

    Wie fandest du denn Westworld? Ich finde die Serie sowas von genial und sie gefällt mir sogar besser als GoT.

    • Christiane

      @Nicole:
      Danke schön für deinen lieben Kommentar und deine Erfolgs- und Glücks-Wünsche.

      Es klingt motiviert, geht aber sehr schleppend voran, haha 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.