Küchenklassiker: Kartoffelcremesuppe

Die aktuellen Temperaturen (Hamburg meldet -3 bis -7 Grad über den Tag verteilt) gibt es nichts besseres als einen wärmende Suppe. Mein absoluter Favorite ist die gute alte Kartoffelcremesuppe. Hier mein Rezept:

Zutaten für 4 Portionen

  • 250g Kartoffeln (mehligkochend)
  • 75g Suppengrün
  • 75g Zwiebeln
  • 40g Speck
  • Weißwein
  • Wasser
  • 200ml Sahne
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Kümmel, Majoran

Zubereitung

Kartoffeln schälen und in mundgroße Stücke schneiden. Zwiebeln, Speck und Suppengrün klein würfeln.

In einen Topf das Öl erhitzen. Die Zwiebeln und den Speck darin anschwitzen. Am Boden darf es sich gerne leicht bräunlich ansetzen. Das Suppengrün kurz mitbraten und dann mit Weißwein ablöschen. Die Kartoffeln dazugeben.

Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Kümmel und Majoran würzen und mit Wasser aufgießen.

Das Ganze so lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln schon halb von alleine auseinanderfallen, dann mit dem Mixstab pürieren. Die Sahne unterrühren (Sollte es einem noch zu dickflüssig, einfach mit etwas Wasser verdünnen).

Einmal aufkochen lassen, dann durch ein grobes Sieb streichen. Final mit den Gewürzen abschmecken.

Als Suppeneinlage eignen sich Würste, wie Wiener oder Kohlwurst. Diese am Besten kurz bisschen anbraten.

Lasst es euch schmecken!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.