Was geschehen soll,…

Heute ist mein offizieller Starttag der guten Vorsätze. 

Es ist nicht einem Kater geschuldet, sondern die Vergangenheit zeigte, dass der 01. Januar stets von Faulheit, Einfallslosigkeit und viel auf dem Sofa rumliegen geprägt war, weswegen dazu passend nur eine Pizza gemuffelt werden konnte – wie hätte es gewirkt, da dann einen Salat zu essen? – Eine Pizza muffeln passt aber nicht ganz so gut in die Vorsätze.

Ja, es war also so geplant, am 02. Januar zu starten!

Halbmarathon

Ich möchte meinen ersten Halbmarathon laufen. Mein bisheriger Trainingsstand aus 2018 ist auf Null gefallen. Bei Null startet auch wieder mein Training.

Abnehmen

Mein Evergreen auf der Liste der guten Vorsätze ist das gute, alte Abnehmen. Seit 2014 nehme ich es mir Jahr für Jahr vor und muss am Ende jedes Jahres feststellen, dass das Gewicht eher in die Höhe kletterte.

Derzeitig ist es so, dass ich ungefähr 90 Kilo wiege und ich bekam die ersten Problemchen deswegen: Rückenschmerzen (kurz erklärt: Durch das zusätzliche Gepäck, falle ich ins Hohlkreuz und dessen Kurve drückt im Lendenwirbelbereich auf meinen operierten Bandscheibenvorfall, schmerzlich und unangenehm).

Für mich zum Wohlfühlen und für den Halbmarathon sollten also unbedingt ein paar Kilos weichen. Erstes Ziel: 82,9 kg.

Instagram

Mir kam beim Durchscrollen von Instagram eine Idee: Jeden Tag ein Bild zu posten. DAS werde ich jetzt versuchen (haha, und morgen dran scheitern).

Blog

Mit meiner Schwester habe ich eine Wette am laufen: Schaffe ich es regelmäßig zu posten und dies auch online zu behalten, dann eröffnet sie einen Instagram-Account nur mit Bildern ihrer Meerschweinchen (und Hasen, wenn sie noch welche hat).

Wie sieht das eigentlich bei euch aus?
Habt ihr Vorsätze oder seid ihr eher Kontra-Vorsätze? 
Dieses „Vorsätze vornehmen“ spaltet ja jedes Jahr aufs neue die Menschheit…

10 Kommentare

  1. Huhu 🙂
    Hast du da eigentlich ein bestimmten Halbmarathon bei dem du mitlaufen möchtest? Also ein Datum wohin du direkt arbeiten musst/willst/kannst?

    Abnehmen will ich ja auch immer, aber meist,… tja, ich esse zu gern 🙁 Aber ich brauch mich ja nicht wirklich beschweren, direkt „dick“ bin ich ja nicht.

    Instagram: Ich bin gespannt. 😀 Soll ich nerven, wenn mal ein Tag nichts kommt? 😉

    Blog: Wie lange ist denn die Zeitspanne? Also bis deine Schwester ein Insta-Profil macht?

  2. Instagram – lol, da bin ich gespannt. Da zeigst du die Löscheritis doch auch schon 😀

    @Bammy
    Die Zeitspanne ist ein Jahr. Könnte schwer werden, nachdem der Blog meistens nach 3 Wochen „rundumerneuert“ wird, weil man … unzufrieden mit dem Layout ist, „die Leute nicht abgeholt hat“ (hä? ^^), das gewünschte Theme nicht Gutenberg-ready ist … und was es noch so alles gibt, was einem neben der neuen Datenschutzsache das Bloggen vermiesen kann. Und das regelmäßig posten … na, da bin ich ja mal gespannt.

    Hasen hatten wir nie; es sind immer noch Kaninchen!
    Like mein neustes Instagrambild!

    • Christiane

      @Bammy:
      Ich bin schon für einen Halbmarathon angemeldet. Trau mich aber nicht das auszusprechen 😀

      Nerven für Instagram? Da fällt mir ein, ich wollte mir noch eine Erinnerung ins Handy hauen, die mich abends daran erinnert. Du kannst das gerne auch noch mit übernehmen 😉

      Wie K. schon sagte: 1 Jahr

      @K.:
      Instagram läuft doch ganz gut, bisher. Zwei Tage = Zwei Bilder!

      Ich hab dein Instagrambild geliked und ob Hase oder Kaninchen: knuffig ist knuffig und darf der (Instagram-)Welt nicht vorenthalten werden.

  3. Liebe Christiane,

    ich bin wirklich vollkommen aus dem Häuschen, dass du doch wieder bloggst – und ich hoffe hoffe hoffe so, dass du die Wette gewinnst und die Posts online lässt! 😀
    Du bist übrigens ein großer Auslöser meiner verrückten Idee, auch zurück in die Bloggerwelt zu kommen…

    Ich bin super gespannt auf deinen Weg zum Halbmarathon und freue mich auf deine Updates dazu.

    Beste Grüße
    Diana

  4. Den Vorsatz des durchgehenden Bloggens unterstütze ich sehr! Ich bin momentan auch wieder am Überlegen, ob ich bloggen will – aber sehen wir mal, wie das aussieht, wenn die Uni wieder losgeht für mich.

    Ansonsten habe ich mir dieses Jahr mal nichts großartiges vorgenommen, außer mir einen neuen Sport zu suchen (nachdem ich den alten nicht mehr machen kann, ohne größer an meinem Fuß rumzudoktern). So kann ich mich nur selbst überraschen 😀

    Dir viel Erfolg bei deinen Vorsätzen! Ich hoffe, man kann über deinen Fortschritt lesen 😀

    • Christiane

      @Bammy:
      Das wird noch nen hartes Battle!

      @Diana:
      Sehr schön, wenn auch du wieder bloggen willst. Einer der wenigen Lifestyleblogs, die ich so wirklich lese.

      Halbmarathon wird mega. desatrös.

      @Anne:
      Musst ja nicht täglich bloggen 😉

      Oh, welchen Sport kann man ohne Fuß großartig machen?

  5. Gestern hast du aber kein Foto bei Instagram gepostet, oder? 😀
    Ich hab zwischendurch auch mal überlegt ob ich da mitmache. Aber nee… ich bin zu faul.

  6. … und wo bleibt der nächste Blogeintrag? ^^

    Falls ich die Wette verlieren sollte (*chrmchrmchrm*), werde ich übrigens ein ähnliches Intervall umsetzen, austricksen mit „monatlichen“ oder gar halbjährlichen Postings lasse ich mich nicht … je einfacher du es dir machst, desto einfacher wird es für mich! 😀

    • Christiane

      @Dany:
      Doch doch, bisher hab ich alle Tage gepostet.
      Gestern um 23:00 Uhr kam mir plötzlich ein Gedanke im Kopf, noch nicht gepostet zu haben. Dann hab ich 45 Minuten darüber gegrübelt, es sein zu lassen oder schnell noch was zu posten. Hab mich für letzteres entschieden, um zu sehen: Ich hab schon was gepostet.

      @K.:
      Pah!

      (Der ist vielleicht schon in der Mache)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.